Rund 50.000 Besucher und Besucherinnen kamen Ende Juni auf das Gelände des Hamburger Großmarktes, um die 19. Ausgabe der Hamburg Harley Days live mitzuerleben. Darunter waren unter anderem prominente Bikerinnen und Biker wie Miriam Höller, Julia Dorny, Simon Böer, Till Demtrøder, Eddi Kante und Fabian Zahrt. Bis zu 15.000 Bikes konnten Biker und Interessierte auf dem Festgelände bestaunen. Unter dem Motto „Mehr Bike. Mehr Style. Mehr Harley.“ feierten sie das 119. Gründungsjubiläum der legendären Motorradmarke aus Milwaukee. Bereits seit 2003 sind die Hamburg Harley Days eine feste Größe im Event-Kalender der Hansestadt.

Auf rund 40.000 Quadratmetern Fläche des Hamburger Großmarktes bildete das Harley Village die zentrale Location des Events. Hier bekamen Fans und Fahrer einiges geboten: Mit den Sport, Cruiser, Adventure Touring und Grand American Touring Segmenten konnten die Zuschauer die vielfältige Welt von Harley-Davidson entdecken. Viele Biker nutzten die Gelegenheit, um eines der aktuellen Modell-Highlights Probe zu fahren und das Harley Gefühl selbst zu erleben. Zu den Neuerscheinungen im Modelljahr 2022 gehören unter anderem die Grand American Touring Modelle Street Glide ST und Road Glide ST, der neue Cruiser Low Rider ST sowie die neue Nightster aus dem Sport-Segment.

Auf zwei großen Stages traten 18 Bands und Musik Acts auf, darunter Marco Mendoza, Jimmy Cornett & The Deadmen, The Whiskey Hell und 5th Avenue. Neben der Harley Stage boten Künstler auf der neuen Livebühne Rockabilly Rulz ein ganz besonderes Programm im Rockabilly-Style. Der polnische Stuntman Maciej „DOP“ Bielicki brachte in seiner Show die Reifen seiner Maschine ordentlich zum Qualmen und zeigte beeindruckende Fahrkünste. Zum traditionellen Höhepunkt der Hamburg Harley Days schlossen sich am Sonntagmittag 4.000 Biker und Bikerinnen für die große Parade, angeführt von Miriam Höller, Julia Dorny, Simon Böer, Till Demtrøder, Eddi Kante und Fabian Zahrt, durch die Hamburger City zusammen.

„Die Hamburg Harley Days sind viel mehr als eine Motorradschau“, sagt Kolja Rebstock, Vice President EMEA und Managing Director Harley-Davidson Deutschland, Österreich und Schweiz. „Gemeinsam mit unserer Community und allen Motorrad-Fans, ob mit Harley oder ohne, zelebrieren wir unsere Leidenschaft und die Liebe zum Bike. Wir freuen uns darauf, im nächsten Jahr alle wiederzusehen und den 120. Geburtstag von Harley-Davidson zu feiern.“

Seine Premiere bei den Hamburg Harley Days und der Parade feierte Ford. Der Autobauer stellte acht Ranger sowie diverse außergewöhnliche Showfahrzeuge, darunter ein Mustang Polizeiwagen, ein Ranger Raptor SIP und ein Bullit. Auf der Customer Experience Area war Ford zudem mit einem Streetlife Kit inklusive Ford Mustang und Mustang Mach-E sowie mehreren Händlern präsent. Ford ist 2022 offizieller Event-Partner von Harley-Davidson auf Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. [Text: Harley-Davidson | Foto: Thomas Panzau, Harley-Davidson]